Spannende Neuigkeiten aus Wien!

Am 24.2 und 25.2.2018 fand in den Räumen von Autonom Health in Wien ein HRV- Sport Workshop statt.

Es war eine faszinierende Wissenserweiterung in Bezug auf die Einsatzmöglichkeiten der HRV Messung.

Einer der Dozenten, Seppi Neuhauser, 49J., aktiver Ausdauersportler, Laufcoach, Sporttrainer,

Eismeister und  HRV Coach teilte mit uns seine Erfahrungen.

Im Mai 2017 nahm er an dem Extrem Marathon auf dem Mt. Elbrus 5642m teil.

http://www.elbrus.redfox.ru/de/archive/archive_2017

oder

https://www.laufcoaches.com/red-fox-elbrus-race

Er koordinierte, mit Hilfe der HRV Messungen, Training, Regeneration  und Wettkampf auf den Punkt.

Mit den Messungen kann der Verlauf aller relevanter Ebenen der Belastung, physisch, psychisch und

mental auf einen Blick sichtbar gemacht und entsprechend angemessenen entschieden werden.

Für uns klare Bestätigung, mit den Auswertungen und dem Fachwissen von Autonom Health kann

man auch im Alter zwischen 40 und 50 Jahren noch Spitzenleistungen erbringen und dabei gesund und fit bleiben.

Zweiter Dozent war Martin Beiser – er konnte von den positiven Folgen des erfolgreichen Trainings mit Einsatz der

HRV Messungen berichten. Beim Eiskunstlauf bei der Olympiade in Pyeongchang gab es Medaillenerfolg. Mit Hilfe

der HRV Messung kann die Effektivität des Trainings gezielt  verbessert und gleichzeitig Überbelastungen vermieden

werden.  Optimale Leistung und Gesundheit des Sportlers sind das große Ziel.

In diesem Sinne – jede Messung hilft, den eigenen Körper besser zu  verstehen und zu erkennen, wo und wie Stärken

und Schwächen positiv  beeinflussbar sind, beziehungsweise Veränderungen angemessen wären.

 

Sigrid Eyring und Dr. med. Gerd Stern

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.